12 Hausmittel, die bei der Fersenspor Behandlung helfen

Hausmittel zur Fersenspor Behandlung

Viele Menschen entscheiden sich für eine natürliche Behandlung mittels Fersensporn, also Hausmittel, um ihre Fersenschmerzen zu lindern. Hierbei spielen mehrere Gründe für Fersensporn Hausmittel eine Rolle. Diese können beispielsweise sein, dass sie

Vorteile von Hausmitteln zur Fersenspor Behandlung:

  • leichter in den Tagesablauf zu integrieren sind als aufwändige Behandlungen
  • wenig zeitaufwändig sind
  • wenig Kosten verursachen
  • weniger Nebenwirkungen als Medikamente aufweisen

Lernen Sie nun 12 Hausmittel zur Fersenspor Behandlung kennen.

Natürliche, entzündungshemmende Substanzen
Es gibt natürliche Stoffe wie Ingwer und Kurkuma, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Diese stoppen den Knorpelabbau, senken eine Entzündung und bauen dadurch Schmerzen ab. Viele dieser natürlichen Entzündungshemmer werden auch bei der medikamentösen Fersenspor Behandlung benutzt.

Vitamin B-12
Auch kann eine niedrige Konzentrationen von Vitamin B-12 im Körper zu verschiedenen Problemen führen, die mit Fersenschmerzen in Verbindung gebracht werden können. So kann eine erhöhte Aufnahme von Vitamin B-12 bei der Behandlung von Fersenschmerzen helfen. Darüber hinaus hält das Vitamin B-12 den Geist wach und versorgt den Körper mit Energie.

Omega -3-Fettsäuren
Die Omega-3-Fettsäuren sind eine der stärksten natürlichen “Hausmittel” der Natur. So können beispielsweise Lebertran Tabletten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, Schmerzen lindern.

Kühlung

Das klassische Fersensporn Hausmittel ist das Kühlen. Dieses wird natürlich nicht nur beim Fersensporn benutzt, sondern auch bei jeglicher Art von Entzündungen etc. So können Sie beispielsweise eine gefrorene Wasserflasche nehmen und diese unter den Füßen entlang rollen. Grundsätzlich sind Ice-Packs als Fersensporn Hausmittel dringstens empfohlen.

Warme Bäder mit Bittersalz
Als entspannendes Fersensporn Hausmittel wirken warme Bäder beruhigend auf den Körper. Insbesondere nach einem anstrengenden Tag auf der Arbeit. Um die Wirkung dieser Bäder zu erhöhen, kann man Bittersalz (Magnesiumsulfat (Pharmawiki)) verwenden. Dieses hat verschiedene wunderbare Eigenschaften, die zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen führen.

Borax -Lösung

Auch als eine Möglichkeit gilt die Borax-Lösung, mit welcher man durch ein entspannendes Bad Schmerzen lindern kann. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus Borax und Chlorwasser. Die Borax-Lösung ist allgemein erhältlich. Um die Fersenschmerzen zu behandeln, füllen Sie eine kleine Wanne mit warmem Wasser und geben Sie etwas Borax -Lösung dazu. Tauchen Sie nun mit Ihren Füßen in die kleine Wanne ein und genießen Sie einige Zeit das warme Wasser. Sie werden mit diesem Fersensporn Hausmittel schnell eine Entlastung der Fersenschmerzen erleben.

Kräuterwickel
Kräuterwickel gelten ebenfalls als Hausmittel zur Fersenspor Behandlung. Sie können beispielsweise Kohlblätter oder Senf verwenden. Erwärmen Sie hierfür die Kräuter in heißem Wasser und legen Sie die feuchten Blättern oder den zerkleinerten Senf auf die betroffene Stelle mit dem Fersensporn. Sie werden bald merken, dass dadurch eine Linderung der Schmerzen stattfindet.

Apfelessig
Vielleicht kennen Sie den Apfelessig bereits durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften im Magen-Darm-Trakt. Sie können diesen aber auch bei Fersenschmerzen oder Fersensporn anwenden. Wenden Sie hierzu den Apfelessig in kleinen Mengen in einem warmen Handtuch an der betroffenen Stelle an. Sie werden merken, wie sich die Schmerzen verringern.

Ölmassage
Warme Ölmassagen sind nicht nur für den Nacken entspannend, sondern auch vorteilhaft für Ihre Füße. Generell sind Massagen klassische Fersensporn Hausmittel. Wenn Sie also unter Fersensporn-Schmerzen leiden, kann eine wärmende Massage mit kleinen Mengen von Kokos- oder Olivenöl an der Ferse Wunder bewirken. Ein Geheimtipp ist es, die Massage mit Aloe Vera auszuführen.

Kräutertee
Kräutertees bei der Fersenspor Behandlung haben den Vorteil, dass sie Entzündungen hemmen und das Immunsystem stärken. Sie können dafür beispielsweise grünen Tee oder Tee aus Kräutern wie Alfalfa Blätter benutzen. Ein weitere Vorteil dieses Fersensporn Hausmittels ist, dass es antioxidative Eigenschaften aufweist. Trinken Sie daher regelmäßig Kräutertees, um Schmerzen zu reduzieren und eine weitere Ausbildung des Fersenspor zu verhindern.

Melasse, Natron und Apfelessig

Sie können ebenfalls eine kleine Menge von Melasse mit Backpulver und Apfelessig auf der Stelle mit dem Fersensporn verteilen und danach eine warme Bandage um den Fuß binden. Dieses Hausmittel hilft Ihnen, die Schmerzen zu lindern.

Leinsamen und Leinöl

Leinsamen und Leinöl entstammen der selben Pflanze und sind ebenfalls ein gutes Hausmittel gegen den Fersensporn. Beide enthalten Alpha-Linolensäure, eine Form von Omega-3-Fettsäuren. Zur Behandlung des Fersenspor umwickeln Sie die betroffene Stelle mit einem, mit warmen Öl getränktem, Tuch. Zur Stabilisierung des “Verbandes” können Sie diesen mit Plastikfolie umwickeln und warm halten.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments